zur Navigation springen

Hier taucht die „Greif“ wieder auf

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

In der Nacht zum 21. Dezember sank die „Greif“ im Museumshafen an der Untertrave. Gegen 9 Uhr am Montag rückten das Technische Hilfswerk, Taucher und ein Schwerlastkran an. Die „Greif“ wurde angehoben und leer gepumpt. Der alte Fischkutter schwimmt. An mehreren Stellen dringt aber Wasser ein, das sich jedoch leicht abpumpen lässt. Gegen 14 Uhr war die Bergung abgeschlossen. Heute soll die „Greif“ zu einer Werft geschleppt werden. Dort wird der Schaden unter die Lupe genommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen