zur Navigation springen

Hier kommt die Freiheit in den Kleingarten

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Klaus-Peter Schmidt hat eine Parzelle im Kleingartenverein Vorrader Straße. Er hat seine Laube selbsz gebaut, schön eingerichtet und bastelt auch gerne. Jetzt hat ein Bekannter ihm die Freiheitsstatue überlassen, die bislang in einer ehemaligen Großraumdiscothek Eindruck machte. Zunächst wurde sie mit einem Transporter angeliefert, die schmalen Gartenwege ging der Transportweg dann per Motorroller mit Anhänger weiter. Besucher der Anlage kann die mehrere Meter hohe Statue schon von weitem sehen. Und Schmidt auch Strom in seinem Garten hat, wird sie künftig auch angeleuchtet.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen