zur Navigation springen

Hier kommt der Granit an die Untertrave

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Direkt gegenüber dem Holstentor macht sich die Hansestadt hübsch. An der Ecke Holstenstraße / An der Untertrave wird der Fußgängerbereich vergrößert und mit Granit optisch aufgewertet – ein erster Schritt zur Umgestaltung der lange vernachlässigten, stark befahrenen Straße am Rande der Altstadt. Am anderen Ende der Untertrave wird ebenfalls ein Zeichen gesetzt: Dort entsteht das Europäische Hansemuseum. Bis der Straßenzug sich komplett als Flaniermeile darstellt, werden aber noch Jahre ins Land gehen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen