Heiligen-Geist mit 3D-Scanner erkundet

sdim9752
1 von 2

shz.de von
30. August 2013, 00:31 Uhr

Das Heiligen-Geist-Hospital aus dem Jahr 1286 am Koberg ist baufällig. Vor der Sanierung ist eine Bestandsaufnahme fällig. Dafür wird das Gebäude von außen vollständig mit einem 3D-Scanner erfasst. Eine Woche ist Ingenieur Lars Sörensen aus Berlin im Einsatz. Die Sanierung wird rund zwei Jahre dauern und 1,1 Millionen Euro kosten. Der Innenraum kann währenddessen weiter genutzt werden. Der traditionelle Kunsthandwerkermarkt im Advent kann ebenfalls wie gewohnt stattfinden. Allerdings wird das Gebäude mehr als ein Jahr mit einem Gerüst verstellt sein.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen