Hansemuseum: Der Bus ist schon da

Museums-Direktorin Dr. Lisa Kosok und Willi Nibbe, Geschäftsführer des Stadtverkehrs Lübeck, vor der neuen Haltestelle, die vor allem Touristen zum Europäischen Hansemuseum transportiert.
Museums-Direktorin Dr. Lisa Kosok und Willi Nibbe, Geschäftsführer des Stadtverkehrs Lübeck, vor der neuen Haltestelle, die vor allem Touristen zum Europäischen Hansemuseum transportiert.

Linie 3 macht alle 30 Minuten Station vor dem Museumskomplex

shz.de von
22. Mai 2015, 13:14 Uhr

Am kommenden Mittwoch wird Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel das Europäische Hansemuseum eröffnen. Der Stadtverkehr hat zur bevorstehenden Eröffnung des Europäischen Hansemuseums eine neue Haltestelle vor am Gebäude an der Untertrave in Betrieb genommen. Die Linie 3 fährt montags bis samstags alle 30 Minuten und sonntags alle 60 Minuten Besucher direkt vor den Eingang des imposanten Museumsgebäudes.

„Wir freuen uns sehr, dass unser neues Museum bequem mit dem Bus zu erreichen ist. Mit der neuen Linie kann man nun nicht nur über die Große Burgstraße sondern auch direkt an unserem Haupteingang zu uns gelangen“, sagt Dr. Lisa Kosok, Direktorin des Europäischen Hansemuseums. Diese Verbindung ist für alle Fahrgäste aus verschiedenen Stadtteilen über den Hauptbahnhof/ZOB und den Gustav-Radbruch-Platz (Burgfeld) möglich. „Es wäre schön, wenn viele Lübeckerinnen und Lübecker, aber vor allem auch alle Gäste aus dem In- und Ausland mit dem Bus ins Museum fahren“, hofft Willi Nibbe, Geschäftsführer des Stadtverkehrs. „Wir schließen mit der veränderten Linienführung der Linie 3 die Lücke einer lange geplanten und gewünschten Verbindung.“

Der Linienweg der Linie 3 verläuft auf dem Abschnitt zwischen Gustav-Radbruch-Platz und Hauptbahnhof/ZOB auf einer neuen Route über Untertrave – Hansemuseum – Holstentor und fährt damit nicht nur am weltbekannten Wahrzeichen der Stadt vorbei, sondern auch entlang der sehenswerten Altstadtsilhouette mit Blick auf Museumshafen, Media Docks und den Hansahafen.

>Mehr Information im Internet unter www.sv-luebeck.de



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen