zur Navigation springen

„Hansefestival“: CDU fordert Nachfolger für den Hansetag

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2014 | 14:10 Uhr

Mehr als 500 000 Besucher hatte der 34. Internationale Hansetag in der vergangenen Woche nach Lübeck gelockt. Überwiegend positive Reaktionen hat das viertägige Spektakel ausgelöst. Eine genaue Auswertung soll es in der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses geben. Um an den Hansetag in den kommenden Jahren anzuknüpfen, schlägt die Lübecker CDU vor, mit der Eröffnung des Hansemuseums alle zwei Jahre ein „Hansefestival“ – ihrer Vorstellung nach „ein buntes Treiben auf den Straßen der Altstadt“ – zu veranstalten. Ein entsprechender Antrag liegt im Wirtschaftsausschuss zur Beratung vor. „Mit dem Hansefestival könnte an die Tradition der Hanse erinnert werden, ohne den Aufwand eines großen Hansetages zu betreiben“, sagte gestern Dr. Burkhart Eymer (CDU), Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses. Als Weltkulturerbe und touristisches Highlight müsse man für die Gäste attraktiv sein, so Eymer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen