Lübeck : Handwerkskammer: Mehr Lehrlinge mit Migrationshintergrund

shz_plus
Für Unternehmen sind Auszubildende mit Migrationshintergrund ein Segen.

Für Unternehmen sind Auszubildende mit Migrationshintergrund ein Segen.

670 Azubis in Lübeck kommen aus Afghanistan, Syrien, Irak, Iran und Eritrea. Das sind 300 mehr als im Vorjahr.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
11. Februar 2019, 13:12 Uhr

Lübeck | Die Zahl der Handwerkslehrlinge mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund im Bezirk der Handwerkskammer Lübeck ist deutlich gestiegen. Ende 2018 waren dort 670 Auszubildende aus den Herkunftsländern Afgh...

ckbüLe | iDe Zalh rde rHwadeehenisllgrnk mti aMrnost-iig udn drhtuhnilncigrgltFnseü mi zriekB rde wnmsHkradmereka übceLk sit deihtcul t.gienseeg eEnd 8012 eawrn odrt 076 dAnldeuzibuse sau ned fkulntHäenrsdern ,gaafhisnnAt rS,iney ,kaIr rIan nud eiEratr .tegierrsrit

saD wraen pkapn 003 remh las nei Jhra ,zovur iettle dei areKmm ma ntMago .mti enD chöhenst siteAng bag se hcmaden ieb unngej nMehscne usa An.ishgafatn tiM henni rnuwde mi ggnenaevner rJah 312 rerägervhteL cnoseg,ehblass sda anwer 173 mher las mi ojrVr.ha Dei ahlZ rde hrlieenLg sau nrySei igset im eenclhig artuiemZ ovn 611 fau papkn 91.0

ieD betblesnteie eBfrue wrean hnac enngAab edr swmHdkarnareemk rlekinEtekro ()141 nud fcoKefeiatukrmrnarzrthhgea 21(,0) gtglfeo nov reuFris (18). Die hunrgefrnaE der uuiedsrtnbgbelisAeb tim Gtütflneeche inese benedigewür ,vpitsio aestg rde ttendreeletrslve äüshetuershtrfHfgpca edr am,eKmr shCtnriia ka a.Mc

zur Startseite