zur Navigation springen

Lübeck : Haftbefehl gegen 75-jährigen Messerstecher

vom

In Lübeck hat ein 75-Jähriger einen 73-Jährigen niedergestochen und schwer verletzt. Der 75-Jährige flüchtet zunächst vom Tatort.

shz.de von
erstellt am 31.Mär.2016 | 06:59 Uhr

Lübeck | Nach einer Messerstecherei zwischen zwei älteren Männern in Lübeck hat ein Richter am Donnerstag Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen einen 75 Jahre alten Tatverdächtigen erlassen. Bei der Tat habe es sich nach ersten Erkenntnissen um einen versuchten Ehrenmord gehandelt, sagte der Pressesprecher der Lübecker Staatsanwaltschaft, Ralf-Peter Anders, am Donnerstag.

Ein 75-Jähriger soll am Mittwoch vor einer Sportsbar am Lübecker ZOB auf seinen 73 Jahre alten Kontrahenten eingestochen und ihn schwer verletzt haben. Der Angreifer sei davon ausgegangen, dass das Opfer vor Jahren ein Verhältnis mit seiner damaligen Ehefrau gehabt habe, sagte Anders.

Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst vom Tatort, stellte sich aber wenig später der Polizei, wie diese mitteilte. Das 73 Jahre alte Opfer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert