zur Navigation springen

Gute Noten für die Fachhochschule Lübeck

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2014 | 10:53 Uhr

Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das gemeinnützige Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) aus Gütersloh jetzt wieder untersucht. Die Ergebnisse bescheinigen der Fachhochschule Lübeck gute Noten: So belegt die Betriebswirtschaftslehre (BWL) im Fachbereich Maschinenbau/Wirtschaft eine Spitzenposition in vier von fünf Bewertungsgruppen. Das Fach konnte sich in Lübeck in den Kriterien Studierbarkeit, Studiensituation insgesamt, Betreuung durch Lehrende sowie Praxisorientierung in der Spitzengruppe positionieren.

Mit dem zweiten wirtschaftswissenschaftlichen Fach, dem Wirtschaftsingenieurwesen, belegt der Lübecker Fachbereich in den vier Kategorien Studiensituation insgesamt, Studierbarkeit, Betreuung durch Lehrende sowie Internationale Ausrichtung immerhin noch einen Mittelplatz. Die Praxisorientierung liegt allerdings in der Schlussgruppe. Der Dekan des Fachbereichs, Prof. Dr. Ulf Timm, freute sich sehr über die Ergebnisse der Studie: „Wir haben nicht nur sehr motivierte Lehrende, sondern auch sehr, sehr engagierte Studierende.“

Das CHE-Hochschulranking ist eines der umfassendsten und detailliertesten Rankings im deutschsprachigen Raum. Das Gesamtbudget des CHR beträgt etwa drei Millionen Euro pro Jahr und wird etwa zur Hälfte von der Bertelsmann Stiftung finanziert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen