zur Navigation springen
Lübeck

17. August 2017 | 01:52 Uhr

Grünes Licht für Sanierung

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Hansestadt Lübeck wird 24,5 Millionen Euro in ihre maroden Gebäude investieren

Herausfallende Fenster, undichte Dächer: Über Jahre hat sich ein großer Sanierungsstau bei den städtischen Gebäuden gebildet. Jetzt soll aber kräftig investiert werden. Alleine in diesem Jahr sind es 24,5 Millionen Euro für größere Maßnahmen.

Ganz oben auf der Prioritätenliste des städtischen Gebäudemanagements stehen die Schulen. Hier unterstützt die Lübecker Possehl-Stiftung die Maßnahmen kräftig und spendiert zum Beispiel gleich vier Millionen Euro für eine neue Sporthalle an der Schule Falkenfeld. In diesem Jahr startet auch der zusätzliche Neubau an der Grund- und Gemeinschaftsschule St. Jürgen.

In den 24,5 Millionen Euro für die Gebäude sind die Stiftungsvermögen, zum Beispiel Museen, noch nicht enthalten. So geht auch die Sanierung des Heiligen-Geist-Hospitales am Koberg weiter. Für 3,75 Millionen Euro werden das Dach des Langhauses und die Fenster erneuert.

Bereits im vierten Jahr läuft die Sanierung der Schul-Toiletten in Lübeck. Jetzt stehen die Schule am Tremser Teich und die Prenski-Schule auf der Liste. Es sind große Maßnahmen, zum Teil inklusive des Austausches alter Rohrleitung. 800  000 bis 900  000 Euro pro Jahr gibt die Stadt für diesen Bereich im Jahr aus.

Auch die Landesregierung möchte helfen. Sie stellt der Hansestadt Lübeck in diesem Jahr 915  964,49 Euro für Instandsetzung von Schultoiletten zur Verfügung. Das ist nett gemeint, wird von der Stadt aber wohl nicht in Anspruch genommen. Die Höchstsumme pro Schule liegt bei rund 86  000 Euro. Lübeck müsste statt den geplanten zwei also zwölf Maßnahmen durchführen - und das in einem Jahr. Dafür reichen die Planungskapazitäten nicht aus, da das Land auch eine Abrechnung noch in diesem Jahr erwartet. Außerdem wäre das nur eine Erneuerung der bestehenden sanitären Anlagen, statt einer komplett neuen Ausstattung, die auch vor Vandalismus sicher und leicht zu reinigen ist.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen