Lübeck : Großfeuer zerstört Lagerhalle und Werkstatt

Die brennende Lagerhalle.

Die brennende Lagerhalle.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Der Rauch war weithin sichtbar.

shz.de von
08. August 2017, 10:12 Uhr

Lübeck | Ein Großfeuer hat am frühen Dienstagmorgen eine Werkstatt und Lagerhalle in Lübeck-St.Gertrud zerstört. Um 5.53 Uhr wurde die Feuerwehr Lübeck zum Glashüttenweg alarmiert. Während der Anfahrt war bereits eine Rauchentwicklung sichtbar.

Das Gebäude wurde durch das Feuer in Schutt und Asche gelegt.
rtn

Das Gebäude wurde durch das Feuer in Schutt und Asche gelegt.

Als die Feuerwehrleute eintrafen, habe die linke Seite des mehrteiligen Gebäudekomplexes bereits komplett in Flammen gestanden. Umliegende Straßen in dem Gewerbegebiet im Stadtteil St. Gertrud wurden für die Löscharbeiten gesperrt.

Die Feuerwehrleute brachten zwei Drehleitern (DLK) mit jeweils einem Wenderohr, zwei  B-Rohre und drei C-Rohre in Stellung. Weitere Rohre werden im Innenangriff eingesetzt. Innerhalb von etwa einer halben Stunde hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Der Einsatz dauerte bis zum Vormittag an. Zwei Wachen der Berufsfeuerwehr wurden durch Freiwillige Feuerwehren verstärkt. Menschen wurden nicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befand sich im Erdgeschoss der Halle unter anderem ein Tischlereibetrieb. Im Obergeschoss sollen Büroräume liegen. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens müssen noch von der Polizei ermittelt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert