Geschenk für das Grenzmuseum

sdim2129
Foto:

shz.de von
05. Februar 2015, 15:50 Uhr

Freude im Grenzmuseum im Stadtteil Schlutup: Ein Stück der Berliner Mauer wurde angeliefert. Mit einem Schwerlastkran wurde das drei Tonnen schwere Stück gestern auf seine Position gebracht. Ingrid Schatz, Vorsitzende des Vereins Grenzdokumentationsstätte Schlutup, hatte das Mauerstück im Lübecker Citti-Park gesehen. Für den Umbau des Einkaufszentrums wurde es dann entfernt. Ingrid Schatz nutzte die Gelegenheit und sprach Citti-Chef Gerhard Lütje an. Vor wenigen Tagen bekam Schatz einen überraschenden Anruf: Der Citti Park teilte mit, dass das bedeutungsvolle Mauerstück angeliefert werde. Bis Mittwochabend hatten Vereinsmitglieder schnell einen Platz vor dem Grenzmuseum vorbereitet, gestern um 8 Uhr rollten Schwerlaster und Kran in Schlutup an, dort wo einst die Grenzabfertigung ihren Platz hatte. Für das Museum kam das Geschenk zur rechten Zeit, denn am Sonntag ist die Renovierung des Hauses abgeschlossen. Mit einem kleinen Fest wird die Ausstellung dann wieder der Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Grenzdokumentationsstätte Schlutup ist freitags und sonnabends von 14 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen