Lübeck-St.Gertrud : Fünfjähriger von Kleinbus überollt und schwer verletzt

Der Fahrer eines Opel Vivaro übersieht den Jungen beim Ausparken und fährt dem Kind über den Arm.

shz.de von
23. Mai 2016, 12:35 Uhr

Lübeck | Ein fünfjähriger Junge auf Inlineskates ist im Behaimring im Lübecker Stadtteil St.Gertrud von einem Kleinbus überrollt und schwer verletzt worden. Der Fahrer des Opel Vivaro habe am Sonntag um kurz vor 12 Uhr beim Ausparken das Kind übersehen, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Opel kam mit dem rechten Hinterrad auf dem Arm des Jungen zum Stehen. Der Fahrer und eine Ersthelferin konnten den Jungen noch vor Eintreffen der Rettungskräfte befreien. Der Fünfjährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht, sagte ein Polizeisprecher.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.  

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen