zur Navigation springen

Hunderte Demonstranten : Friedlicher Kurden-Protest in Lübeck

vom

Bis zu 900 Menschen demonstrieren in Lübeck gegen die IS-Terrormiliz. Sie fordern Solidarität mit Kobane.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2014 | 18:12 Uhr

Lübeck | Mehrere hundert Kurden und Unterstützer haben am Samstag in Lübeck gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) demonstriert. Die Polizei sprach von 800 bis 900 Teilnehmern. In Sprechchören und auf Spruchbändern forderten sie Solidarität mit der umkämpften Kurdenhochburg Kobane im syrisch-türkischen Grenzgebiet.

An der Demonstration, zu der die kurdische Gemeinschaft in Lübeck und verschiedene linke Gruppierungen aufgerufen hatten, beteiligten sich auch Vertreter der Linken und der Grünen. „Es ist bislang friedlich geblieben“, sagte eine Polizeisprecherin am Nachmittag. Etwa 190 Polizisten begleiteten die Demonstration. Zu Straftaten kam es nicht.

Nach einer Auftaktkundgebung um 14 Uhr nahe des Hauptbahnhofs startete der Demonstrationszug in Richtung Innenstadt. Die Versammlung wurde gegen 17.30 beendet. Zeitweise sperrte die Polizei Straßen, die aber nach dem Durchlauf der Demonstranten sofort wieder freigegeben wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen