zur Navigation springen

Lübeck : Erwachsener spricht Kinder an - Polizei bittet um Hilfe

vom
Aus der Onlineredaktion

Nicht mitgehen: Die Polizei bittet Eltern und Lehrer, Kinder zu sensibilisieren.

Lübeck | Bei der Polizei in Lübeck sind in den vergangenen Monaten Fälle bekannt geworden, in denen Mädchen an der Haustür von einem unbekannten Mann angesprochen worden sind. Die angesprochenen Mädchen waren zwischen neun oder zehn Jahre alt oder entsprachen optisch diesem Alter. Zu einer konkreten Straftat ist es bisher nicht gekommen, heißt es von der Lübecker Polizei.

Beschrieben wird der Mann als zirka 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß und schlank.

Die Ermittlungen in den vorliegenden Fällen werden von der Lübecker Bezirkskriminalinspektion geführt. Die Polizei bittet darum, die Kinder im Rahmen des Unterrichts und familiärer Gespräche noch einmal zu sensibilisieren, und ihnen zu verdeutlichen, dass noch so bestimmtes Auftreten eines Erwachsenen sie nicht zum Mitgehen veranlassen darf. Wichtig ist, zu Hause sofort von dem Vorfall zu berichten, so dass zeitnah eine Information an die Polizei möglich wird.

Die Mitteilung etwaiger Beobachtungen oder Vorkommnisse werden unter 0451-1310 an das Kommissariat 11 der Kriminalpolizei in Lübeck erbeten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 20.Feb.2017 | 11:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert