Gefesselte Studentin aus Lübeck : Ermittler suchen Zeugen: Wer ist der Fahrer des hellen Transporters?

Nachdem eine Studentin an einem Feld gefunden wurde, sucht die Polizei weiter nach Hinweisen.

Avatar_shz von
22. Oktober 2019, 14:09 Uhr

Mönkhagen/ Lübeck | Im Fall der bei Mönkhagen (Kreis Stormarn) gefesselt und geknebelt aufgefundenen Studentin konzentrieren sich die Ermittler jetzt auf die Zuordnung und Identifizierung des Fahrers eines hellen Transportfahrzeuges mit vermutlichem Hochdach.

Der Transporter soll am Samstag, 12. Oktober, gegen 5.30 Uhr im Bereich der Einmündung der Einsiedelstraße/Katharinenstraße in Lübeck unterwegs gewesen sein, teilte die Polizei mit.

Weiterlesen: Gefesselte Lübecker Studentin: 20-Jährige macht erste Aussage

Ein Zeuge meldete der Polizei, dass er die 20-jährige Studentin dort ohne Begleitung gesehen habe. Das beschriebene Fahrzeug sei dann kurz in die Katharinenstraße abgebogen, um sodann aber gleich wieder zu wenden und in Richtung der jungen Frau zu fahren. Den weiteren Verlauf hat der Zeuge nach eigenen Angaben nicht beobachtet.

Studentin hat kaum Erinnerungen

Die Studentin war am Sonnabendmorgen, 13. Oktober, von einem Autofahrer, der austreten musste, an einem Knick gefunden worden. Waldemar J. (62) aus Elmenhorst (Kreis Stormarn) wollte an der Ostsee Heringe angeln, hatte bei seiner Pinkelpause Geräusche gehört – und zunächst an ein Tier im Unterholz geglaubt. Als das Rascheln nicht aufhörte, ging er hin und entdeckte die wimmernde Studentin.

Weiterlesen: 20-Jährige gefesselt in Graben bei Lübeck gefunden – ohne Erinnerung

Die Ermittler wenden sich jetzt an die Besucher der Erstsemesterparty der Gollan-Kulturwerft und weiterer Personen, die sich zur relevanten Zeit vor Ort aufgehalten haben: „Befand sich ein helles Transportfahrzeug mit vermutlichem Hochdach während der Erstsemesterparty im Bereich der Gollan-Kulturwerft?“

Hinweise auf den hellen Kleintransporter nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0451/1310 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert