Unfall bei Bauarbeiten : Ein Schwerverletzter bei Gasexplosion in Stockelsdorf

In Stockelsdorf bei Lübeck ist es zu einem schweren Unfall bei Bauarbeiten gekommen.

shz.de von
28. Januar 2015, 17:11 Uhr

Stockelsdorf | Bei einer Gasexplosion in Stockelsdorf bei Lübeck ist am Mittwoch ein Mitarbeiter einer Telekommunikationsfirma schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatten Monteure vergeblich versucht, für Arbeiten an einem TV-Kabel den Deckel eines Schachts in der Ahrensböker Straße zu öffnen. Vermutlich bearbeiteten sie den ihrer Ansicht nach festgefrorenen Deckel mit einem Brenner. Dabei entzündete sich offenbar Gas, dass sich in dem Schacht angesammelt hatte. Die Druckwelle verletzte einen Monteur.

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht und ist nach Polizeiangaben mittlerweile wieder ansprechbar. Durch die Wucht der Explosion war die Baustellenabsicherung auf die gegenüberliegende Seite geflogen und beschädigte ein parkendes Fahrzeug. Die Gemeindewerke stellten zudem ein Gasleck fest. Die Erd- und Reparaturarbeiten dauerten am Abend an. Die Unfallstelle sollte nach der Explosion bis auf weiteres abgesperrt bleiben.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen