zur Navigation springen

Ein Haltepunkt für Lübecks neuen Stadtteil

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

shz.de von
erstellt am 17.Sep.2013 | 00:36 Uhr

Die Deutsche Bahn richtet auf der Strecke Lübeck-Ratzeburg am „Hochschulstadtteil“ einen Haltepunkt ein. Die Arbeiten werden am Sonntag, 29. September, in den Nachtstunden fortgesetzt. Dann wird die eingleisige Strecke gesperrt wie schon am Wochenende. Es wird ein 100 Meter langer Bahnsteig mit barrierefreien Zuwegungen gebaut. Ausgestattet wird die Station mit Wetterschutzeinrichtung, Beleuchtungsanlage, Blindenleitsystem, Sitzbänken, Infovitrinen und dynamischem Schriftanzeiger zur Verbesserung der Kundeninformation. Die Hansestadt Lübeck wird im Bahnhofsumfeld P+R- und B+R-Plätze errichten. Die Kosten von rund 900 000 Euro für den Neubau teilen sich das Land Schleswig-Holstein und die Hansestadt Lübeck.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen