Wohnungsbrand in St. Lorenz Süd : Drei Verletzte bei Feuer in Lübecker Mehrfamilienhaus

shz+ Logo
Insgesamt waren 67 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an dem Einsatz beteiligt.

Insgesamt waren 67 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an dem Einsatz beteiligt.

Das gesamte Haus wurde über Nacht gesperrt. Die Bewohner mussten in anderen Gebäuden unterkommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. Januar 2020, 08:05 Uhr

Lübeck | Am Sonntagabend kam es gegen 20.21 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Schützenstraße in St. Lorenz Süd. Im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses brannte ein Zimmer in voller Ausdehnung. Alle Bewohner hatten d...

eckbüL | Am adngeSnantob kam se genge 2.201 hrU uz ineme hobugWadrsnnn ni red ntßzaürceSsteh ni St. nzoerL Sü.d Im eEgrdshoscs sed uihhmsaelresaMnefi antbnre eni mrmZie ni lrlveo dunhesung.A leAl Breeohwn ttneha sad dueäbeG bime fneiefntEr erd nrtees gsntRäeuktfetr ebiestr eiägegisdntn slraen.sev conDhne nerwdu igssenmta erid nhcnMese etel.tvrz

cSesh enBwreoh eds asuHes enmsstu egenw erien igelömcnh autncueRrigvgsfhag etdhlbane .nerdwe Eeni Psneor aus red Brdwhnanognu und eien ierewet enPsro uas dem eHuas wudner rzu erwniete Bdaunlenhg ertnu gluBeigtne dse aosteNzrt in ine nieeelgdsmu ranenhaKkus n.gerhefa stasImgen rnawe edri twunsgReantge dun ien rtoztNa orv .tOr

Bwnrehoe snmeüs ftknntuerU heunsc

iDe reeeFwhur eknont dne mrnemrbdZia crudh eienn ppstcLuöhr truen cAtesuzmth nlhslec öh.slecn itSecmlhä eonughnnW dnurew kileronrtlot um clriulsnzh,seete ssad ihcs nieke iteenerw roPeensn emhr im ubGeäde luathf.ane cAuh ni edi nNbgcnrewuhaanho arw ahsaRguc derge,ngeunin ossdsa lale ounngenhW hcudr ied reerwueFh mti menei htescgnfüeorlHsiltu eflbtüet rndewe s.esuntm

uLta unAsfutk der ieizlPo enknotn ied Bheewonr sed Huseas ahcn Aubssslch dre hnsLareitebcö itchn weierd in ihre ghennouWn uereckhürnk.z reD aBnrtdor eudwr uchrd dei imnapileiilzKro ahchlnstbeagm udn sda bGedueä szdineumt eübr chNta eg.serprt ellA reeBwnho tneäht gsnelal,ird noeh ide Hleif druhc mndntugrOsa dero z,iPieol prvati gtrnsaeiiro uhfplrcUetns ndfge.neu Nhoc whärend der iöensterahcbL uwrden eid mtirnnteglEu ruz ardhcanerusB dnu zur naSsöehcehdh of.geanmeumn eDi thssseztSnücare arw ndwäerh red esgmtaen bncisehöteLra ovll rg.sperte

enebN den reeHfln der Feuhrcweea 1 udn 2 enraw uach ide liileengFwir erruehewFne tenndaIstn dnu udünPBe-eukltghage orv r.Ot

LTHXM lkocB | Boorntihlctiauml ürf A kreilt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert