Wohnungsbrand in St. Lorenz Süd : Drei Verletzte bei Feuer in Lübecker Mehrfamilienhaus

shz+ Logo
Insgesamt waren 67 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes an dem Einsatz beteiligt.

Das gesamte Haus wurde über Nacht gesperrt. Die Bewohner mussten in anderen Gebäuden unterkommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. Januar 2020, 08:05 Uhr

Lübeck | Am Sonntagabend kam es gegen 20.21 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Schützenstraße in St. Lorenz Süd. Im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses brannte ein Zimmer in voller Ausdehnung. Alle Bewohner hatten d...

Lbkeüc | Am gantdSnaoebn mak es eegng 02.12 Uhr zu eiemn hruWnnsbdgnao in erd Shscüßnzettrae ni .St reonLz .Süd mI sdchssgeorE sed sMhlafsaeeihimernu retannb ien mmZrie ni lovelr ue.nsnhdguA eAll orwnheeB tenhta asd ädGeube bime rfeteEnnif red setrne etuefästngtrRk stribee tiädggeinens svenr.aels eonnhDc rdnuwe assiegnmt drie neechsMn trt.lezev

Sehcs roeenBhw eds Haeuss smeustn ewgen renie liegmöhnc chuaaRguvirfgtgens hldnbeeta dew.nre nEie ePnsro sau erd rhnangwdnoBu ndu eine tieerew orsePn usa med uaHes urwned ruz enteweir hlnnadBgeu nteur itgnlgeBue sde ozttsreNa ni eni gesiedmlnue Knrhnkeasua nhe.rgeaf sngIsmate waren ider gwntteRnsuage dnu ein tzatoNr vor Otr.

oewnhBre msnsüe urtneUnftk nsuche

eDi weerrehuF nkoten ned mmdbinrerZa hudrc eienn crhsppLutö tnreu cuAezhmtts lseclnh clö.esnh tlcSiäemh ongWeunhn ewdunr rkeonitrtllo mu cszenh,ieturlsle dsas icsh eknie weetinre nsoerPne rhem mi eGdueäb huna.tefla huAc ni edi hnarcanohenuNbgw war haucgRas n,deeinugnreg sasdos lale oWgnenhnu cuhdr dei reFeuewrh tmi eeimn lücolefegirsstuHnht üetbeflt derewn e.tsmnsu

Ltau stAfuknu erd ePiozli nnoknte eid herBnwoe esd sHause achn sschuslAb rde ecsLarentbhiö tcinh edrewi ni ihre hnonguWne er.üknczhuker Dre rorntBad ruedw cudrh ied ialiiKponreilmz smcanbatlehgh ndu sda eduäGbe etsimdzun erbü Nacth rpeergs.t elAl enBeowhr änetth la,gsrelind noeh eid lifeH dcruh snmgOrnduat deor izoliP,e pvirat nreritoisga ufrtUcspenlh egfdnuen. ochN weärndh erd eeairöcnsLhtb newdur ied nmnrgtleEtiu zur ercBnaadrush nud zru nödehhshScae .gmnfmaenoeu ieD Ssühstenceztsra rwa wdenärh edr esmatnge trecsiaöLhbne lovl grpet.ers

beenN nde enfeHrl edr weFecuhrae 1 udn 2 anerw uach ied wnliiFegirel Feerrhneuwe satItnnden nud hPk-guulatedegüenB orv rtO.

MXHTL klcoB | Blnraooihtilumct für lrt Aeik

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert