Drehbrücke macht den Abflug

drehbrücke f

shz.de von
05. November 2014, 15:42 Uhr

Trotz des kalten und nassen Wetters versammelten sich zahlreiche Schaulustige am Mittwochmorgen an der Drehbrücke. Dort waren der 600 Tonnen Schwimmkran Enak und zwei 60 Tonnen Straßenkräne in Position, um das 122 Jahre alte Bauwerk sorgfältig auszuheben. Gegen 10 Uhr war bereits der Pier der ehemaligen LMG erreicht, wo die Stahlkonstruktion aufwändig saniert wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen