Diplomaten lieben Marzipan

Holger Strait, Chef Niederegger
1 von 3
Holger Strait, Chef Niederegger

Empfang mit Bundespräsident Gauck in Lübeck

shz.de von
18. Mai 2015, 18:24 Uhr

Die Hansestadt bekommt erneut hohen Besuch. Am morgigen Donnerstag werden Bundespräsident Joachim Gauck und mehr als 150 Diplomaten zu Gast sein. Geplant sind Besuche bei den Unternehmen Niederegger und Dräger sowie eine Stippvisite im Buddenbrookhaus sowie ein Abstecher nach Travemünde. Am Abend will Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) im Schuppen 9 einen Empfang für die diplomatischen Gäste aus Berlin geben. Das Programm der so genannten Informations- und Begegnungsreise beginnt am Vormittag bei Niederegger. Nach der Begrüßung durch Unternehmenschef Holger Strait dürfen die Gäste einen Blick auf die Produktion des berühmten Lübecker Marzipans werfen. Danach geht es weiter zum Mittagessen im Columbia Hotel in Travemünde. Nach Gruppenfoto im Garten des Hotels sind Reden des Bundespräsidenten und des Doyen des Diplomatischen Corps, Erzbischof Nikola Eterovic, geplant. Eterovic ist der päpstliche Gesandte in Berlin, dem traditionell die Rolle als Sprecher der in Berlin akkreditierten Botschafter zufällt.

Nach dem Mittagessen steht ein Besuch des Buddenbrookhauses auf dem Programm. Anschließend wollen sich die Diplomaten im weltweit agierenden Unternehmen Dräger unter anderem über Schutz vor Ebola und anderen Infektionskrankheiten informieren. Zum Abschluss des Besuchstages ist ein Empfang des Ministerpräsidenten in einem Hafenschuppen geplant.

Die Informations- und Begegnungsreisen sind fester Bestandteil im Jahreskalender der in der Bundesrepublik akkreditierten Diplomaten. Nach Angaben des Bundespräsidialamtes zeigt das Staatsoberhaupt seit 1996 den Missionschefs und Chefs der in Deutschland vertretenen internationalen Organisationen in jedem Jahr ein anderes Bundesland. Nach Hessen im Jahr 2014 ist in diesem Jahr Schleswig-Holstein an der Reihe.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen