Seenotretter am Priwallstrand : Dichter Nebel: Fünf Segeljachten stranden vor Travemünde

Die Seenotretter schleppten die Jachten innerhalb einer halben Stunde wieder frei.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
18. Mai 2019, 18:59 Uhr

Travemünde | Insgesamt fünf Segeljachten sind am Samstag im dichten Nebel vor Travemünde fast zeitgleich gestrandet und von Seenotrettern freigeschleppt worden. Die Skipper der Jachten hätten sich am Vormittag innerha...

emdürvaTen | estaIsmgn üfnf cejShnaeegtl isdn am maSgsta mi detihnc blNee ovr Temneavürd stfa zehitcelgi tgstendaer dnu vno ntrnteeSreote igpptfsereclhe .nroewd eiD ipkpreS rde ahcetnJ ttenäh sihc ma mgoVtiatr nelihbrna ineer dueeVleritnst lgetm,eed eletit die uecstDeh lcashslGteef zur tReutgn rfbcecihSgüihfr RzDGS)( it.m

iDe lSgree werna lela meib lfAusnuea onv eevrmnTdüa in eidmcht belNe mit neiwietShtc utnre 010 etnerM rov mde wnParrlisdlta u.eegnfauafl Da esi minalettrbu ma andR des aehrasrFwss nagl,e tntlsele sei ieen faGreh ürf dei ihaftcrffhS rda. Die tSeetnerreto nppeshetcl die ntahJec enanbihrl renie hanbel euStnd dreewi .eirf lAle iblnebe htidäcsnubge ndu nnnetko ied aFthr sau enirege tfraK eofn.ettszr tertlVze edruw mie.nadn

THLMX oBckl | iltuhontlBacriom ürf Arlt kei

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert