Seenotretter am Priwallstrand : Dichter Nebel: Fünf Segeljachten stranden vor Travemünde

Die Seenotretter schleppten die Jachten innerhalb einer halben Stunde wieder frei.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
18. Mai 2019, 18:59 Uhr

Travemünde | Insgesamt fünf Segeljachten sind am Samstag im dichten Nebel vor Travemünde fast zeitgleich gestrandet und von Seenotrettern freigeschleppt worden. Die Skipper der Jachten hätten sich am Vormittag innerha...

dvTeraümne | mseantgsI fnfü geentjlecaSh nids am agtsaSm mi tcdihne Nlbee rov eüdnvTaemr fsta ezghiietcl snerdtteag udn von enreSeterontt tcflgphriseeep wedr.on Dei kperpSi dre cJehant näehtt isch am rgiVomtat iabrhnnel ieern srtduiteleVne ,teemlegd letiet ied cuDeeths tcefehllsasG urz teRtngu rhürSbciechiffg (DSRGz) i.mt

eiD lerSeg nrwea elal embi esuaAnful nov admrüeevTn ni idctemh ebeNl mti iwtentichSe terun 001 renMet vor emd riasdnrtalPlw .eafuunelfag aD sie mrileuttanb am naRd eds wFsshraeasr g,enal llesnett esi eien afGreh üfr eid rhfcafhfSit .adr Dei ertreeotentS chltenpeps eid eJthanc eibnrhlan eiren lhbean unSdet eedwri rf.ie elAl blnbeei tcnhbseiugäd dun nknoten eid Frhat aus egerien fKrat ero.nftszet Veelrttz durew di.amnne

XMTHL lkcBo | hBriuoltilmcaotn üfr le tikrA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert