Das Hochbeet – ohne seine uralten Eichen

 Fotos: hok
1 von 2
Fotos: hok

shz.de von
12. Januar 2015, 13:14 Uhr

Sie waren der Blickfang in der viel befahrenen Ziegelstraße: die weit mehr als 100 Jahre alten Eichen im Hochbeet. Hier hat aber nicht etwa der Sturm der vergangene Tage sein Werk getan, vielmehr waren die Bäume so stark von Pilz befallen, dass sie keine Zukunft mehr hatten. Ein Unternehmen für Forst- und Landschaftspflege aus Kastorf leistete ganze Arbeit und zerlegte die beiden Baumriesen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen