Unfall in Lübeck : Betrunken in die Hecke: Autofahrerin verliert Kontrolle

Die Lübeckerin will mit ihrem Auto vom rechten Fahrbahnrand losfahren, kommt aber von der Straße ab.

Avatar_shz von
11. Oktober 2018, 13:18 Uhr

Lübeck | Eine 51-Jährige ist am Mittwochabend in Lübeck bei dem Versuch gescheitert, vom rechten Fahrbahnrand der Moislinger Allee anzufahren. Sie kam mit ihrem Skoda nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Gebüsch. Die Frau saß betrunken am Steuer. Das teilte die Polizei mit.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge war der Wagen nach dem Anfahren offenbar ungebremst in die gegenüberliegenden Büsche gefahren. Dabei wurde ein hölzerner Begrenzungspfeiler überrollt und die Front des Skoda beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten Alkoholgeruch bei der Fahrerin auf. Ein Test ergab um 20.50 Uhr einen vorläufigen Wert von 2,57 Promille. Es wurde anschließend eine Blutprobenentnahme durchgeführt.

Darüber hinaus stellte sich bei der Überprüfung der Fahrerin heraus, dass diese nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für den Pkw war.

Gegen die Lübeckerin wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Der Halter des Fahrzeugs wird sich dafür verantworten müssen, das Fahren ohne Fahrerlaubnis zugelassen zu haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert