zur Navigation springen

Avi Primor und Günter Grass im Großen Haus

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Nachfrage nach Eintrittskarten ist enorm: Deshalb wurde das angekündigte Gespräch von Günter Grass und Avi Primor am Montag, 8. September, ins Große Haus des Theaters Lübeck verlegt. Ursprünglich sollte die Veranstaltung in den kleineren Kammerspielen stattfinden, und sie war in kürzester Zeit ausverkauft. Nun gibt es also mehr Plätze und entsprechend mehr Karten. Günter Grass und der Publizist, Diplomat und ehemalige israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, werden den Ersten Weltkrieg und das jüdische Leben in Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Blick nehmen. Ulrich Wickert wird den hochinteressanten Austausch moderieren. Beginn ist um 19.30 Uhr. Eine Kartenreservierung bezioehungsweise Kauf ist aufgrund von Sicherheitsbestimmungen nur gegen Vorlage des Personalausweises möglich. Reservierungen nimmt das Theater Lübeck unter Telefon 0451-399600 entgegen. Der Eintritt beträgt neun Euro. Es handelt sich um eine Veranstaltung des Günter Grass-Hauses in Kooperation mit dem Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen