Moislinger Allee in Lübeck : Autofahrer prallt in Mauer und flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Bei dem Auto handelt es sich vermutlich um einen Hyundai, der auf der linken Seite beschädigt sein dürfte.

shz.de von
15. Januar 2019, 08:24 Uhr

Lübeck | Nach einem Unfall in der Moislinger Allee in Lübeck ist der Unfallfahrer geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat vom Samstag. Nach ersten Erkenntnissen verlor ein noch unbekannter Autofahrer gegen 22.25 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte anschließend in eine gemauerte Grundstücksbegrenzung in Höhe der Hausnummer 142.

Vermutlich war nicht angepasste Geschwindigkeit der Grund für den Unfall. Der Fahrer setzte sich anschließend mit seinem Fahrzeug unerkannt vom Unfallort ab.

Die Polizei entdeckte vor Ort ein abgebrochenes Stück vom Unterbodenschutz, auf dem die Automarke „Hyundai“ vermerkt war. Sie erbittet sachdienliche Hinweise zu der Unfallflucht oder zu dem flüchtigen Fahrzeug, welches auf der Fahrerseite beschädigt sein dürfte, unter der Telefonnummer 0451/1310.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert