zur Navigation springen

Auto-Brandstifter in Lübeck unterwegs

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Am Mittwochmorgen musste die Lübecker Feuerwehr zu drei Fahrzeugbränden im Stadtteil Marli ausrücken. Alle drei betroffenen Autos brannten aus. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Die Brandserie begann gegen 5.30 Uhr in der Arnimstraße. Dort stand ein BMW in Flammen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere geparkte Fahrzeuge noch verhindern. Gegen 6 Uhr brannte dann ein Toyota mit Gas-Antrieb in der Lützowstraße. Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Wagen war in der engen Straße vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt. Nur wenige Minuten ging ein VW am anderen Ende der Lützowstraße in Flammen auf. Auch dieses Fahrzeug war nicht mehr zu retten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen