Infrastruktur : Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals: Bund bewilligt mehr Stellen

Der Elbe-Lübeck-Kanal wird kräftig ausgebaut.
Der Elbe-Lübeck-Kanal wird kräftig ausgebaut.

Der Kanal im Herzogtum Lauenburg soll für insgesamt 838 Millionen Euro ausgebaut werden.

shz.de von
09. November 2018, 13:37 Uhr

Berlin | Für den geplanten Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals stellt der Bund 15 weitere Stellen bereit. „Künftig werden insgesamt 35 Fachkräfte an den Planungen für den Ausbau des Kanals arbeiten“, sagte der Lauenburger CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann am Freitag nach dem Beschluss des Haushaltsausschusses. Die neuen Stellen sind für Wasserbauingenieure, Vermesser, Bauzeichner und Bautechniker vorgesehen.

Für den Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanal sind im Bundesverkehrswegeplan mehr als 838 Millionen Euro veranschlagt. Die Wasserstraße stellt die einzige Verbindung zwischen einem Ostseehafen und dem mitteleuropäischen Binnenwasserstraßennetz dar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen