zur Navigation springen
Lübeck

24. August 2017 | 13:15 Uhr

Anwohner auf Parkplatzsuche

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

In der Lübecker Altstadt können selbst die Bewohner mit Parkausweis häufig keine Abstellfläche ergattern

Für Ortsunkundige ist das Parken in der Lübecker Altstadt keine einfach Angelegenheit. Plätze sind rar, viele sind den Anwohnern vorbehalten. Aber selbst die haben Probleme. So dürfen beispielsweise Anwohner der Großen Burgstraße oder der Wahmstraße nicht automatisch die Bewohnerparkplätze in ihrer Straße nutzen. Die Verwaltung der Hansestadt will die komplizierten Regeln jetzt ändern.

Im Jahr 1984 wurden die ersten Parkzonen für Bewohner in Lübeck eingeführt. Mit der Zeit kamen immer neue Bereiche dazu. Inzwischen gibt es acht verschiedene Bereiche. Und die sind auch für die Anwohner nicht immer zu verstehen. So gibt es zum Beispiel in der Großen Burgstraße Stellplätze für Anwohner. Die dürfen aber nur von den Personen genutzt werden, die auf der „richtigen Seite“ wohnen. Das soll in Zukunft einfacher werden. Statt acht Parkzonen soll es in Zukunft nur noch drei geben. Anlass für die Änderung ist die Parkzone G von der Holstenstraße bis zur Dankwartsgrube. Sie ist mit Pollern in zwei Bereiche aufgeteilt. Um auf einen freien Parkplatz jenseits der Poller zu finden, müssen die Anwohner einen weiten Umweg über Holstentorplatz, Possehlstraße und Wallstraße fahren. Ab spätestens Jahresende wird es nur noch drei Zonen geben:

>A zwischen Wahmstraße, Königstraße und Kanalstraße,

>B im südlichen Teil der Innenstadt

>C zwischen „An der Untertrave“, Breite Straße und Marlesgrube.

Die Anwohner im Bereich A dürfen auch kostenlos auf den Parkplätzen in der Kanalstraße stehen, die C-Anwohner die Plätze auf der Wallhalbinsel nutzen. Außerdem soll in Grenzbereichen, wie der Großen Burgstraße, den Anwohnern gestattet sein, auf beiden Straßenseiten ihr Auto abzustellen.

Neue Parkplätze entstehen durch diese Veränderung aber nicht. Auf 4494 ausgegebene Parkausweise in der Altstadt kommen nur 2445 Stellplätze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen