zur Navigation springen

Am Holstentor: Ampel seit sechs Jahren verhüllt

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Heinrich Breloer und dessen Film „Buddenbrooks“ waren Grund, warum eine Ampel am Holstentor 2008 verhüllt wurde. Dass das bis heute noch so ist, hat aber andere Gründe: Ehemals gab die Ampel Bussen grünes Licht, die in die Untertrave abbiegen wollten. Seit Linien-Verlegung fahren alle Busse stadteinwärts die Holstenstraße hoch. „Die Stadt kann auf die Ampel verzichten, aber der Stadtverkehr Lübeck hat immer noch keine Entscheidung gefällt, ob die Ampel für die Busse noch benötigt wird“, sagt Stadtsprecher Marc Langentepe. Und so lange bleibe die Ampel abgeschaltet und eingepackt.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2014 | 11:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen