Flutkatastrophe : Lübeck beendet Hochwasserhilfe in Rheinland-Pfalz

Avatar_shz von 02. August 2021, 12:07 Uhr

shz+ Logo
Auch Lübecker waren im Rahmen der Hochwasserhilfe in Rheinland-Pfalz im Einsatz: (v. li.) Benjamin Peters, Bereitschaftsführer der 3. Feuerwehrbereitschaft in Lübeck (Freiwillige Feuerwehr), Thomas Köstler, Leiter der Berufsfeuerwehr Lübeck , Leiter des Stabes, Holger Bade, Brandinspektor bei der Berufsfeuerwehr Lübeck , Sven Klempau, Stadtwehrführer der Freiwilligen Feuerwehren Lübeck .
Auch Lübecker waren im Rahmen der Hochwasserhilfe in Rheinland-Pfalz im Einsatz: (v. li.) Benjamin Peters, Bereitschaftsführer der 3. Feuerwehrbereitschaft in Lübeck (Freiwillige Feuerwehr), Thomas Köstler, Leiter der Berufsfeuerwehr Lübeck , Leiter des Stabes, Holger Bade, Brandinspektor bei der Berufsfeuerwehr Lübeck , Sven Klempau, Stadtwehrführer der Freiwilligen Feuerwehren Lübeck .

Entsorgungsbetriebe unterstützen weiterhin Aufräumarbeiten – „Erfahrungen werden Katastrophenschutz weiter verbessern“.

Lübeck | Insgesamt 1430 Einsatzkräfte der Feuerwehren, Hilfsorganisationen, des Katastrophenschutzes und THW aus Schleswig-Holstein waren vom 20. bis 30. Juli im Rahmen der Hochwasserhilfe in Rheinland-Pfalz im Einsatz. Zum Mobilen Führungsstab des Landes Schleswig-Holstein, der in der Krisenregion Ahrtal von Windhagen aus die Einsatzkräfte aus dem Norden koor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen