zur Navigation springen

A1 bei Lübeck : 20-Jähriger bei Unfall auf der A1 schwer verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Beim Überholen soll das Auto des jungen Mannes ein anderes Fahrzeug berührt haben. Dessen Insassen blieben unverletzt.

shz.de von
erstellt am 12.Jan.2016 | 16:59 Uhr

Lübeck | Ein 20 Jahre alter Mann ist am Dienstag bei einem Unfall auf der A1 schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte das Fahrzeug des 20-Jährigen bei einem Überholmanöver in Höhe der Gemeinde Ratekau (Kreis Ostholstein) ein anderes Auto berührt. Beide Fahrzeuge landeten auf einem Feld.

Während der 20-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste, blieben die 58 und 32 Jahre alten Insassen des zweiten Wagens unverletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft die Untersuchung beider Fahrzeuge durch einen Sachverständigen angeordnet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert