zur Navigation springen

Facebook-Video : 20-Jährige aus Lübeck Opfer von Cybermobbing

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein Video kursiert im Netz: Es zeigt eine junge Frau, leicht bekleidet, die von dem Filmer offensichtlich gedemütigt wird. Das hat Konsequenzen.

Lübeck | Eine junge Frau aus Lübeck soll von einem Mann im Internet mit einem Video bloßgestellt worden sein. Das berichten die Lübecker Nachrichten auf ihrer Onlineseite. Demnach wurde ein knapp eine halbe Minute langes Video auf Facebook verbreitet, das die 20-Jährige mit verzottelten Haaren und nur in Unterwäsche auf offener Straße zeigt. Der Mann hinter der Kamera fragt sie: „Warum hast du mich beklaut?“ Die Lübeckerin antwortet: „Weil ich eine Hure bin.“ Danach soll sie ihren Namen genannt haben und dass sie aus Lübeck komme. Das Video verbreitete sich millionenfach über Facebook.

Die junge Frau soll dem Bericht zufolge Anzeige gegen den Filmer wegen Nötigung und Beleidigung erstattet haben. Ermittelt wird auch gegen den Nutzer, der das Video mit den Worten „Jungs überlegt euch das 2 mal ob ihr das Nächste mal eine abschleppt“ hochgeladen hatte. Der Vorwurf gegen ihn lautet auf Verletzung der Privatsphäre. Sein Laptop wurde sichergestellt. Das Cybermobbing-Video ist mittlerweile von seiner Facebook-Seite gelöscht worden.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Mär.2015 | 07:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen