18 Tonnen Energiewende im Bunker

sdim4844

shz.de von
12. Oktober 2016, 15:48 Uhr

Spezialeinsatz am Bunker „Engelsburg“ im Töpferweg: Ein 18 Tonnen schweres Aggregat – Wert rund 500  000 Euro – galt es, in den Hochbunker zu transportieren. Aus dem massive Bauwerk von 1941 wird ein Blockheizkraftwerk. Der Gas-Motor kann bis zu zwei Megawatt Strom und 2,1 Megawatt Wärme erzeugen. In großen Tanks kann die Wärme gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden. Wenn bei starkem Wind der Strom nicht mehr aus Norddeutschland abtransportiert werden kann, sorgt ein 2500 Kilowatt starker Tauchsieder dafür, dass überflüssiger Strom in Wärme verwandelt wird. Die Fertigstellung des 4,1 Millionen Euro Projektes ist für März geplant. Dann können rund 5000 bis 6000 Haushalte versorgt werden.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen