zur Navigation springen

„Schwindel“ in Lübeck : 102-Jährige ruft Polizei – wegen Fernbedienung

vom

Eine 102 Jahre alte Frau sucht erfolglos die Fernbedienung für ihren Fernseher. Die Lübeckerin sucht Hilfe bei der Polizei. Die eilt herbei. Und stellt fest: Die Seniorin hat etwas geschummelt.

Lübeck | Mit einem Hausbesuch bei einer über 100-jährigen Rentnerin hat sich die Polizei in Lübeck am Sonntag als wahrer Freund und Helfer erwiesen. Wie ein Sprecher am Montag mitteilte, hatte sich eine Seniorin telefonisch bei den Beamten gemeldet, weil sie die Fernbedienung für ihren Fernseher nicht finden konnte.

Aufgrund ihres Alters - die Frau gab an, 100 Jahre alt zu sein - fuhren die Beamten zu der Seniorin, um zu helfen. Die Fernbedienung fanden sie schließlich auf einem Schrank. Bei einer anschließenden Überprüfung stellten die Polizisten jedoch fest, dass die Dame aus unerfindlichen Gründen bei ihrem Alter geschummelt hatte: Sie war nicht 100, sondern bereits 102 Jahre alt.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 15:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen