zur Navigation springen
Lübeck

24. August 2017 | 03:42 Uhr

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Start im Theater Combinale



Am Freitag, 6. September, eröffnet das Theater Combinale (Hüxstraße 115), die Herbstsaison mit der Premiere des Stückes „Angerichtet“. Ulli Haussmann und Knut Winkmann haben den Roman von Hermann Koch für die Combinale-Bühne eingerichtet. Regie führt Erik Schäffler aus Hamburg. Schäffler gehört dem Ensemble des Jungen Schauspielhauses in Hamburg und inszeniert bereits zum dritten Mal im Combinale. Gäste im Ensemble sind für diese Produktion Mignon Remé und Oliver Hermann ebenfalls aus Hamburg und Katreen Hardt, Stefanie Büttner und Chris Dippert aus Lübeck. Eine große Besetzung für das Combinale Zum Stück: Ein edles Restaurant. Zwei Brüder treffen sich mit ihren Frauen zum Abendessen. Der eine steht im Wahlkampf und hat gute Chancen, Ministerpräsident zu werden. Der andere war bis vor ein paar Jahren Lehrer und musste wegen psychischer Probleme den Dienst quittieren. Die beiden können sich nicht leiden, aber sie haben mit ihren Frauen Wichtiges zu besprechen.
Koch hinterfragt in seinem Roman „Angerichtet“, den das Combinale für die Bühne eingerichtet hat, mit bitterer Leichtigkeit und tiefsitzendem schwarzen Humor die gesellschaftlichen Moralvorstellungen der oberen Mittelschicht. Kartenreservierung unter (0451) 78817, weitere Information unter www.combinale.de.


Martina Brandl auf dem Theaterschiff



Die Kabarettistin und Sängerin Martina Brandl gastiert am Sonntag, 15. September, um 18 Uhr mit ihrem Programm „Jedes zehnte Getränk gratis“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen. Es wird gesungen, getanzt, gelacht und gelästert. Martina Brandl ist Kabarettistin, Sängerin und Bestsellerautorin. In ihrem neuen Programm beschäftigt sie sich mit den großen Fragen: Was trinkt man? Wieviel? Und wem gibt man hinterher die Schuld? Sind Schnäpse, die in Pralinen versteckt werden, anonyme Alkoholika? Nach zwanzig Jahren in Berlin tauschte die „Göttin aus Geislingen“, wie Thomas Herrmanns sie nennt, loungige Clubs gegen dunkle Landgasthäuser mit merkwürdigen Sonderangeboten. Nun singt sie davon, sie rappt und stellt alles, was ihr auf der Reise von der Hauptstadt in die Provinz begegnet, auf die Bühne. Karten (20 Euro) gibt es unter(0451) 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, und ww.muk.de

„Wenn Thomas Mann Kunde wäre“



Zu seinem Buch „Wenn Thomas Mann ihr Kunde wäre“ hält Prof. Dr. Bernd Stauss am morgigen Donnerstag, 5. September, um 19.30 Uhr einen Vortrag im Buddenbrookhaus. Das Buch untersucht Textpassagen aus Novellen und Romanen Thomas Manns, in denen der Schriftsteller meisterhaft Denken, Empfinden und Handeln von Dienstleistungskunden beschreibt. Das gleichnamige Buch ist 2012 bei Springer Gabler erschienen. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet sechs Euro.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen