zur Navigation springen
Lübeck

21. August 2017 | 14:43 Uhr

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Von Tilsit nach Kaliningrad



„Die Spur der Stimmen. Reise von Tilsit nach Kaliningrad. Bilder und Texte aus 100 Jahren“ ist der Titel einer Veranstaltung mit Konrad Singer, die am n Mittwoch, 4. September, um 20 Uhr im Haus der Kulturen (Parade 12) stattfinden wird. Der Eintritt ist frei. Vier Jahrzehnte lang war diese baltische Region ein geschlossener Militärbezirk, in dem die Zerstörung auch nach 1945 weiter gingen. Seit der Öffnung in den 90-er Jahren erlebte auch der russische Bezirk Kaliningrad eine Wiederbelebung, die zu vielseitigen Reisemöglichkeiten und 2005 zu den „750-Jahr-Feiern Königsberg/Kaliningrad“ führten. Nicht nur die bekannten Städte, auch entlegene Orte wie Tapiau/Gvardejsk oder Labiau/ Polessk lohnen die erneute Besichtigung und den Vergleich von Bildern, Texten und verborgenen Stimmen. Bekannte literarische von Johannes Bobrowski, Joachim Ringelnatz und Arno Surminski; Annäherungen an die Schulzeit und "Hannah Arendts Stadt" Königsberg mit Karl Schlögel; aber auch die Erinnerungen von Max Fürst, Michael Wieck oder Hans Jochanan Winter aus Jerusalem, der im August 1933 von Königsberg nach Palästina auswanderte, werden zu hören und sehen sein.

Insekten beeindrucken



In zwei Lübecker Museen finden am Mittwoch, 4. September, Veranstaltungen statt: Das Museum für Natur und Umwelt lädt zum MuseumsStammtisch und zu einer Lesung ein. Im Buddenbrookhaus wird eine Kurzführung mit Vortrag und Lesung angeboten. Der Museumstammtisch findet am Mittwoch im Museum für Natur und Umwelt statt. Bei einer Führung durch die Sonderausstellung „Insekten – Kleine Tiere ganz Groß“" werden die Erfolgsmodelle der Hamburger Designerin Julia Stoess genauer betrachtet. Mächtige Kieferzangen, riesige Komplexaugen, beeindruckende Formen und Farben können auf ungewohnte neue Weise erforscht werden. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.
>Im Museum für Natur und Umwelt können Interessierte am Mittwoch einen Vortrag zum Thema „Vom Schulgarten zum außerschulischen Lernort – 100 Jahre Bildung in der Natur" anhören. Bei dem Vortrag mit der Referentin Urte Schlie, Landschaftsarchitektin aus Timmendorfer Strand, werden anhand von unterschiedlichen Projekten der letzten Jahrzehnte verschiedene Ansätze und Strömungen aufgezeigt. Die Veranstaltug im Museum für Natur und Umwelt beginnt um 19 Uhr.
>Das Buddenbrookhaus lädt am Mittwoch im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Traumland und Zuflucht. Heinrich Mann und Frankreich“ zu einer Führung mit Vortrag und Lesung ein. Anlässlich des Willy Brandt Jubiläumsjahres wird eine Begegnung Willy Brandts mit Heinrich Mann in Paris 1938 im Mittelpunkt stehen. Nach Kurzbesuch der Ausstellung hält der Kurator Manfred Flügge einen Vortrag, Rezitator Jan Bovensiepen liest aus den Erinnerungen Willy Brandts und aus Heinrich Manns großem Exilroman „Henri Quatre“. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, eine Kooperation mit „Lübeck feiert Willy Brandt“. Eintritt acht Euro.




Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 09:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen