zur Navigation springen
Lübeck

12. Dezember 2017 | 15:25 Uhr

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Abends bei Lüpertz



Das Günter Grass-Haus lädt am Donnerstag, 29. August, nach dem Feierabend zu „Abends bei Lüpertz“ ein. Bei der Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Unruhe im Olymp. Gedichte, Zeichnungen und Skulpturen von Markus Lüpertz“ kann die Wort- und Bildkunst des Künstlers bei einem Getränk erlebt werden. Museumsbegleiterin Ursula Häckermann wird unter dem Motto „Ich habe keinen Stil, ich habe Atmosphäre“ durch die Ausstellung führen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und kostet inklusive Freigetränk 10 Euro, ermäßigt 7 und 6 Euro.

„Geschmack der mittleren Reife“



Der Comedian Johannes Flöck gastiert am Mittwoch, 11. September, um 20 Uhr mit seinem Programm „Der Geschmack der mittleren Reife“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen. In einer Gesellschaft die immer älter wird, dabei aber immer jünger und fitter wirken will, stellen viele Menschen auf einmal fest: „Ich bin jetzt in dem Alter, ich kann nicht mehr so wie ich will! Ich muss jetzt das wollen, was ich kann!“ Johannes Flöck geht in seinem neuen Programm „Der Geschmack der mittleren Reife“ diesem Phänomen auf den Grund. Denn Flöck ist älter, wenn auch nicht fitter, aber Flöck macht Spaß! Es ist unmöglich, ihn nicht zu mögen. Mit seiner leichten, sympathischen Art, seinem authentischen Witz gepaart mit einer gehörigen Portion Selbstironie, gelingt es Johannes Flöck spielend, den Geschmack der mittleren Reife humorvoll und à la Minute zu servieren. „Je älter ich werde, umso weniger Alkohol brauche ich, um diesen Betrunkeneneffekt zu erzeugen. Bei mir reicht jetzt schon schnelles, abruptes aufstehen.“
Positiv versucht er, dem natürlichen Zerfall ins Auge zu sehen. Standup-Comedian Johannes Flöck tourt seit 2002 mit seinen Programmen durch Deutschland, ist gern gesehener Gast in diversen TV-Shows (Quatsch Comedy Club, Pro7 – Nightwash, WDR / ComedyCentral – ComedyNacht, RTL u.v.a.) und ist ein gefragter Event-Moderator.

Karten zum Preis von 20 Euro gibt es unter (0451) 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum/Lübeck, im Citti-Markt, sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Führung zu Emil Schumacher



Bettina Michaelis-Otte führt am Donnerstag, 29. August, um 15 Uhr durch die Ausstellung „Emil Schumacher – Beseelte Materie“ in der Kunsthalle St. Annen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 10 Euro, ermäßigt 7 Euro und für Kinder 6 Euro.
Der Künstler Emil Schumacher(1912 -1999) gehört zu den bedeutendsten Vertretern der informellen Malerei Deutschlands. Wie kein anderer Künstler war er ein Wegbereiter der zu Beginn der 50er Jahre einsetzenden freien expressiven und abstrakten Malerei in der Bundesrepublik. Heute erzielen seine Werke höchste Preise auf Auktionen und in Galerien. Aus diesem Grund ist es den Museen kaum mehr möglich, von ihm Arbeiten zu erwerben.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen