Fünf neue Marine-Schiffe : Korvette „Karlsruhe“ in Wolgast auf Kiel gelegt

Avatar_shz von 06. Oktober 2020, 18:02 Uhr

shz+ Logo
Die Korvette „Oldenburg“ (F263) durchquert den Nord-Ostsee-Kanal auf der Fahrt von ihrem Heimathafen Rostock-Warnemünde nach Wilhelmshaven. Dort soll die Korvette der Klasse K130 einer turnusgemäßen Wartung unterzogen werden.

Die Korvette „Oldenburg“ (F263) durchquert am Dienstag den Nord-Ostsee-Kanal auf der Fahrt von ihrem Heimathafen Rostock-Warnemünde nach Wilhelmshaven. Dort soll die Korvette der Klasse K130 einer turnusgemäßen Wartung unterzogen werden.

Eine der geplanten neuen Korvetten wird „Lübeck“ heißen. Sie werden im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft zum Teil in Kiel gefertigt.

Wolgast/Kiel | Am Dienstag ist in Wolgast (Mecklenburg-Vorpommern) die Kiellegung der achten Korvette auf der Peene-Werft gefeiert worden. Die Korvette wird den Namen „Karlsruhe“ tragen. Aufgrund der Corona-Pandemie-Bestimmungen fand der feierliche Akt im kleinsten Teilnehmerkreis statt. Im September 2017 wurde der Bau fünf weiterer Korvetten bis 2025 beauftragt, sod...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen