Sport : Wie gesund ist E-Sport?

Bei großen Wettkämpfen ist oft viel los. Dabei müssen sich E-Sportler immer noch gut konzentrieren können.
Bei großen Wettkämpfen ist oft viel los. Dabei müssen sich E-Sportler immer noch gut konzentrieren können.

Avatar_shz von
17. Januar 2019, 19:27 Uhr

E-Sportler verdienen ihr Geld damit, Videospiele zu spielen. Bis zu 400 kleine, aber sehr genaue Bewegungen machen die Spieler dabei in der Minute, sagen Wissenschaftler der Sporthochschule in der Stadt Köln. Doch trotz der Anstrengung führen sie oft kein gesundes Leben, sagen die Forscher. Weil E-Sportler viel sitzen, bekommen sie häufig Rückenschmerzen. Auch Schmerzen im Ellenbogen können vorkommen. Um das zu vermeiden, sei es wichtig, nicht nur E-Sport zu betreiben, sondern auch anderen Sport. Die Forscher meinen: Wer das beachtet, ist auch in den Computerspielen besser.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen