Sport : Wie der Vater, so der Sohn

Josef Ferstl steht zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen im Ski-Weltcup.
Josef Ferstl steht zum ersten Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen im Ski-Weltcup.

Avatar_shz von
16. Dezember 2017, 01:14 Uhr

St. Christina Den Namen Ferstl kennen viele Wintersport-Fans. Vor rund 40 Jahren gewann der deutsche Skirennfahrer Sepp Ferstl mehrere wichtige Rennen. Am Freitag stand schon wieder ein Sportler namens Ferstl oben auf dem Podium.

Er heißt Josef Ferstl und ist der Sohn von Sepp Ferstl. Nun landete er zum ersten Mal in seiner Laufbahn bei einem Weltcup auf Platz eins. Die Skirennfahrer reisen im Winter von Rennen zu Rennen. Diese Wettbewerbe werden Weltcups genannt. Die Männer traten in einem Skigebiet im Norden des Landes Italien an, und zwar im Super-G (gesprochen: super dschi). Das ist die Abkürzung für Super Giant Slalom. Auf Deutsch: Superriesenslalom. Bei diesen Rennen geht es steil bergab und die Sportler müssen durch mehrere Tore fahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen