Buchtipp : Wenn Roboter die Welt übernehmen

Lee Bacon, „Roboter träumen nicht“. ab 10 Jahren, 336 Seiten, 14,95 Euro,  Verlag: Löwe.
Lee Bacon, „Roboter träumen nicht“. ab 10 Jahren, 336 Seiten, 14,95 Euro, Verlag: Löwe.

Eine besondere Freundschaft zwischen Mensch und Maschine.

Leon Florescu von
17. März 2021, 17:56 Uhr

Viele Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Für uns Menschen scheint es erstmal nicht so schlimm, wenn eine Art ausstirbt. Doch was wäre, wenn künstliche Intelligenz uns auf der Erde ausrotteten würde? Ganz schön gruselig und unvorstellbar, oder?

In der Welt von Roboter XR–935 ist das aber Realität geworden – fast. Das Mädchen Emma ist der erste Mensch, der 30 Jahre nach einem Krieg auf einen Roboter trifft. Normalerweise würde er sie töten, doch XR_935 tut das nicht. Stattdessen geraten beide gemeinsam in ein gefährliches Abenteuer mit Jagdbots, die messerscharfe Zähne haben, und einem bösen Roboterpräsidenten.

Das Buch ist sehr spannend und erzählt von einer besonderen Freundschaft, die viele Hindernisse überwinden muss. Am Anfang zeigt es auch sehr witzige Bilder, so dass man sich alles besser vorstellen kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen