Homeschooling : Unsere Schule in Zeiten von Corona

homeschooling2

Zwei Schleswiger Schülerinnen erzählen, wie sie Homeschooling erlebten.

Avatar_shz von
27. Oktober 2020, 07:03 Uhr

Wir gehen auf die Lornsenschule in Schleswig. Am Anfang von der Corona-Zeit waren wir ein bisschen unsicher, wie es in der Schule weiter gehen soll, aber der Unterricht hat trotzdem stattgefunden. Nicht im Schulgebäude, sondern zu Hause übers Internet und mit der App Lonet2.

Lana

Lana

 

Durch ein Erklär-Video konnten wir die Funktionen verstehen. Mit der App haben wir die nächsten Wochen die Aufgaben bearbeitet. Von den Lehrern und Lehrerinnen haben wir Wochenpläne zugeschickt bekommen. Dann hatten wir regelmäßige Zoom-Meetings.

Johanna

Johanna

 

Uns ging es damit gut, dass wir zu Hause waren und dadurch länger schlafen konnten. Mit dem Lernstoff kamen wir sehr gut klar.

Homeschooling und digitales Lernen: Kina-Reporter wollen von einer Modellschule wissen, wie es geht, und fragen Wissenschaftler, wie es sonst so läuft in deutschen Schulen.

Toll fanden wir es aber auch, als wir wieder in kleineren Gruppen in die Schule durften, denn wir haben uns schon gefreut, unsere Mitschüler wiederzusehen.

Mit Freundinnen spielen konnten wir auch wieder. Seit ungefähr drei Monaten sind wir alle wieder mit Corona-Regeln in der Schule, zum Beispiel müssen wir eine Maske auf den Fluren tragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen