Und dann kommt der Applaus

Die Siebenjährige spielt erst seit zwei Jahren Querflöte.
Die Siebenjährige spielt erst seit zwei Jahren Querflöte.

Martha belegte mit ihrer Querflöte bei dem Hamburger Instrumentalwettbewerb den ersten Platz.

Avatar_shz von
07. Februar 2018, 18:05 Uhr

Sonntagmittag in der Hamburger Laeiszhalle. Im großen Saal findet ein Konzert statt, während im E-Saal die Vorbereitungen für die Generalprobe für das Konzert der Kinder auf Hochtouren laufen. Martha Lippross ist gerade mit ihrer Mutter Wiebke aus Mönkeberg bei Kiel gekommen. Geschwind schlüpft die Siebenjährige in ein leeres Nebenzimmer, um ihren blauen Tüllrock anzuziehen. Danach packt sie ihre Querflöte aus. Sie muss noch ein bisschen warten, bevor sie mit ihrer Pianistin Rebekka auf die Bühne darf. Die beiden werden eine „Ungarische Rhapsodie“ vortragen und letzte Korrekturen von Angelika Bachmann, Geigerin beim Quartett Salut Salon, bekommen, damit sie bestens auf ihren Auftritt am 18. Februar vorbereitet sind.
Martha war auch 2017 beim Konzert der Kinder dabei. Denn sie hat bereits zum zweiten Mal beim Hamburger Instrumentalwettbewerb, an dem jedes Jahr mehr als 400 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 20 teilnehmen, den ersten Platz belegt. Obwohl sie erst seit gut zwei Jahren Flöte spielt. Dieses Instrument hat sie eher zufällig beim Tag der offenen Tür von Gesa Wecks Musikschule Kiel für sich entdeckt: „Ich habe die Querflöte ausprobiert und wollte dann weitermachen.“
Inzwischen übt Martha fast täglich. „Mal macht das mehr Spaß, mal weniger“, sagt sie ganz ehrlich. Auf jeden Fall zahlt sich ihr Fleiß aus. Sie gehört dem Kieler Querflöten-Ensemble Flautasten an, mit dem sie sogar schon in Amsterdam aufgetreten ist. So entwickelt sich Martha Schritt für Schritt weiter. Bisher hat sie ihre Flöte nach Buchstaben und Gehör gespielt, jetzt lernt sie Noten. Ob sie später Berufsmusikerin werden will, weiß sie noch nicht. Zunächst muss sie ihr Lampenfieber in den Griff kriegen: „Wenn nach einem Konzert der Applaus kommt, bin ich froh, dass ich alles geschafft habe.“

Das Konzert der Kinder findet So, 18. Februar, 16 Uhr, in der Hamburger Laeiszhalle statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen