Zeitumstellung : Um eine Stunde zurück

So eine alte Uhr wie diese im Buckingham Palace muss per Hand umgestellt werden – aber auch viele Uhren im Haushalt, am Arm oder im Auto. Bei elektronischen Geräten wie Smartphones zum Beispiel funktioniert die Zeitumstellung oft automatisch.
So eine alte Uhr wie diese im Buckingham Palace muss per Hand umgestellt werden – aber auch viele Uhren im Haushalt, am Arm oder im Auto. Bei elektronischen Geräten wie Smartphones zum Beispiel funktioniert die Zeitumstellung oft automatisch.

Die Sommerzeit ist vorbei. Heute Nacht wird die Zeit umgestellt.

Avatar_shz von
23. Oktober 2020, 18:24 Uhr

Brüssel | Ab Sonntagnacht ticken unsere Uhren ein bisschen anders. Denn dann ist Zeitumstellung – und damit wieder Winterzeit. In Europa werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt.

Ursprünglich hatte man sich die Zeitumstellung ausgedacht, um Strom und Energie zu sparen. In der dunklen Jahreszeit lässt sich dadurch ein bisschen mehr Tageslicht nutzen.

Manche Leute freuen sich über die Winterzeit und darüber, dass sie am Sonntag eine Stunde länger schlafen können. Manche Leute ärgern sich aber auch, dass es abends noch früher dunkler wird. Und einige Leute sind einfach nur verwirrt von dem ganzen Hin und Her.

Fachleute sprechen schon lange davon, die Zeitumstellung abzuschaffen. Das aber müssen Politiker aus Europa gemeinsam entscheiden. Und die meinen, es gebe viel wichtigere Themen zu besprechen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen