Kinotipp : Spirou auf „Weltreise“

Spirou und seine Freunde verstehen sich richtig gut. Les Films de Cap - Les Partenaires – Belvision
1 von 4
Spirou (links) und seine Freunde verstehen sich richtig gut. Les Films de Cap - Les Partenaires – Belvision

Ein Abenteurer in Pagenuniform

shz.de von
10. November 2018, 01:32 Uhr

Spirou ist zwölf Jahre alt und fühlt sich in der Schule mit all seinen Freunden so richtig wohl. Deswegen passt es ihm auch gar nicht, dass er nach den Ferien auf eine andere Schule gehen soll – eine für Hotelpagen.

Spirou soll in Opas Fußstapfen treten.
Les Films de Cap
Spirou soll in Opas Fußstapfen treten.
 

Dieser Beruf, bei dem man den Gästen die Koffer trägt und den Fahrstuhl bedient, hat in Spirous Familie eine lange Tradition. Seine Mutter, sein Vater und auch sein Großvater sind Hotelpagen. Spirou stellt sich eigentlich etwas anderes für seine Zukunft vor. Außerdem sind ihm Fahrstühle irgendwie zu eng und er möchte lieber an seiner Schule bleiben – schon allein wegen Suzette, in die er ziemlich verknallt ist.

Eine Wahrsagerin sagt ihm ein Leben voller Abenteuer und Reisen voraus – und das findet Spirou viel spannender als sich tolle Geschichten von Hotelgästen anzuhören, ohne selbst zu verreisen!

Bevor Spirou also seine Schule verlässt plant er ein großes Abenteuer: eine „Weltreise“ vom Südseestrand zum Orientexpress – natürlich mit Suzette! Doch dafür benötigt er die Hilfe seiner Freunde... Wie es Spirou gelingt, seine Reisepläne zu verwirklichen, das kannst du ab Donnerstag in dem fantasievollen Film „Der kleine Spirou“ sehen.

 
Yoann
 
Wundere dich übrigens nicht, wenn sowohl deine Eltern als auch deine Großeltern Spirou kennen. Denn er ist eine berühmte Comicfigur aus Belgien, die es schon seit 80 Jahren gibt. Der Film erzählt von einer Schulzeit, bevor er zum großen Abenteurer wurde.
 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen