Demonstration : Schuleschwänzen fürs Klima

Wacht auf! Unsere Erde ist zerbrechlich! Das schreiben die jungen Demonstranten auf ihre Plakate.
Wacht auf! Unsere Erde ist zerbrechlich! Das schreiben die jungen Demonstranten auf ihre Plakate.

In Kiel, Hamburg und aller Welt fordern Schüler Politiker auf, sich mehr für die Umwelt einzusetzen.

shz.de von
18. Januar 2019, 18:05 Uhr

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“, riefen sie: In Kiel, Hamburg und vielen weiteren Städten in Deutschland und in anderen Ländern demonstrierten gestern Schüler für mehr Klimaschutz.

Mehr über die Demo in Kiel erfährst du hier.

Die Bewegung heißt „Fridays for Future“ und hat im vergangenen August mit dem Einsatz der Schülerin Greta Thunberg (16) in Schweden angefangen. Sie will ihr Land damit dazu bewegen, die Ziele des Pariser Klima-Abkommens umzusetzen: die Energie-Politik so verändern, dass die Erde sich nicht mehr als zwei Grad erwärmt. Ihr Argument fürs Schuleschwänzen: „Es ist unsere Zukunft, die in Gefahr ist.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Woooow! Man sieht die Karte vor lauter Aktionsorten kaum Wer am Freitag dabei ist, tippt am Besten hier zweimal drauf Freitag wird’s fett! Wo und wann die Demos starten findet ihr hier: Aachen, 10 Uhr, Markt Augsburg, 11 Uhr, Rathausplatz Bayreuth, 11 Uhr, Herkulesbrunnen am Marktplatz Berlin, 10 Uhr, Bundestag Bielefeld, 12 Uhr, vor dem alten Rathaus Bonn, 9:30 Uhr, Münsterplatz Braunschweig, 12 Uhr, Platz der deutschen Einheit Bremen, 10:00 Uhr, Marktplatz Deggendorf, 11:00-13:00 Uhr, Grabkirche am unteren Stadtplatz Dortmund, 10 Uhr, Rathaus Dresden, 14 Uhr, Landtag Düsseldorf, 11 Uhr, vom Rathaus zum Landtag Eberswalde, 13:56 Uhr, Bahnhof Elmshorn, 10:30-12:30 Uhr, Alter Markt in der Fußgängerzone Erlangen, 11 Uhr, Hugenottenplatz Essen 10 Uhr, Willy-Brandt-Platz Frankfurt a.M. 10 Uhr, Bockenheimer Warte Freiberg, 10 Uhr, Obermarkt Freiburg, 9 Uhr, Platz der alten Synagoge Friedrichshafen, 11 Uhr, Buchhornplatz Göttingen, 8 Uhr, neues Rathaus Hamburg, 8 Uhr, Rathaus Hannover, 12:30 Uhr, Start am Kröpcke Halle (Saale), 10 Uhr, Marktplatz Heidelberg, 11 Uhr, Park neben der Stadtbücherei Hildesheim, 11 Uhr, Rathaus (Marktplatz) Jena, 12 Uhr, Holzmarkt Kaiserslautern, 11:30, Kugelbrunnen Karlsruhe, 11 Uhr, Rathaus Kiel, 8:30 Uhr, Landtag Köln, 9 Uhr, Bahnhofsvorplatz Landau, 10:00-12:00 Uhr, Rathaus Landshut, 12 Uhr, Rathaus in der Altstadt Leipzig, 12:30, Willy-Brandt-Platz Lübeck, 11 Uhr, MuK bei der Brücke Lüneburg, 12 Uhr, Rathaus Mainz, 10 Uhr, Bahnhofplatz Marburg, 10 Uhr, Marktplatz Mönchengladbach, 10:00 Uhr, Rathaus Rheydt München, 11 Uhr, Geschwister-Scholl-Platz Münster, 10:00 Uhr, historisches Rathaus am Prinzipalmarkt Nürnberg, 10 Uhr, Hauptmarkt Oldenburg, 10 Uhr, Julius Mosen Platz Offenburg, 11 Uhr, Rathaus Osnabrück, 10:30 Uhr, Rathaus Pforzheim, 11 Uhr, Markt Potsdam, 14 Uhr, Landtag Saarbrücken, 9:30 Uhr, St. Johanner Markt, Kundgebung gegen 10:30h Europa-Galerie Stuttgart, 11 Uhr, Rathaus Trier, 10 Uhr, Domfreihof Tübingen, 11:00 Uhr, vor dem Kepler-Gymnasium (Uhlandstraße) Ulm, 12 Uhr Marktplatz gegenüber vom Rathaus Viersen, 12 Uhr, Remigiusplatz Würzburg, 11 Uhr, Hauptbahnhof Zweibrücken, 13:30 Uhr, Rathaus

Ein Beitrag geteilt von Greenpeace Jugend (@greenpeacejugend) am

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen