Hörbuch : Rätselhafte Ferien auf Kreta

dpa_5fa27800c4758e0b

Die Feriendetektive ermitteln in Griechenland.

Avatar_shz von
28. September 2020, 17:36 Uhr

Timo, Lillie und Max freuen sich total. Auf sie warten besondere Herbstferien: Denn sie wollen mit ihren Eltern zusammen für zwei Wochen auf die griechische Insel Kreta fahren. Faulenzen, baden, was kann es Schöneres geben? Am Strand freunden sie sich mit einem Jungen an, der Eis verkauft. Er heißt David. David schlägt ihnen ein Tauschgeschäft vor: Die Kinder sollen das Eis verkaufen und bekommen den Gewinn. So lange will er sich am Strand ausruhen.

Doch als die Kinder von ihrer Verkaufstour wiederkommen ist David verschwunden. Im Hotelgarten entdecken sie eine Statue, die genau wie David aussieht. Kurz darauf ist die Statue verschwunden. Hier kann etwas nicht stimmen. Nun sind geschickte Detektive gefragt. Wie gut, dass Timo, Lilie und Max zusammen den Detektivclub Baadingoo gegründet haben. Sofort machen sie sich auf den Weg, das Rätsel zu lösen.

Die Geschichte „Feriendetektive – Griechen, Götter und Ganoven“ ist für alle Krimifreunde interessant. Die Geschichte ist ein Hörspiel. Mit den passenden Geräuschen und den verteilten Sprecherrollen hast du das Gefühl mittendrin zu sein.

Ulf Blanck, „Die Feriendetektive: Griechen, Götter und Ganoven“. Ab 7 Jahren. 1 CD. 8 Euro. Verlag: USM.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker