Buchtipp : Pferd Juli ist Pauls Albtraum

Petra Eimer, „Und dann kam Juli“. Ab 8 Jahren. 176 Seiten. 12Euro. Verlag: Baumhaus.
Petra Eimer, „Und dann kam Juli“. Ab 8 Jahren. 176 Seiten. 12Euro. Verlag: Baumhaus.

Eine wahre Geschichte erzählt die Autorin Petra Eimer mit witzigen Bildern.

Leon Florescu von
29. März 2021, 19:14 Uhr

Ein Pferd als Haustier: Das kann nur ein Traum für viele Pferdefans sein. In diesem Buch wird dieser Traum wahr. Juli heißt das Pferd, das plötzlich in Pauls Garten steht.

Aber leider ist das gar nicht Pauls Traum, da sich der Junge nicht so für Pferde interessiert. Es ist aber so, dass Juli ihn liebt. Dabei gibt es lustige Szenen, die die Autorin durch große Buchstaben hervorhebt und in ihren Bildern durch Mimik und Gestik zeigt, so wie sie zum Beispiel im Titel aus dem ,,U“ einen Pferdehuf malt. Dieses fand ich sehr gut, weil es nicht so oft gemacht wird.

Die Geschichte mit dem Pferd Juli ist in Wirklichkeit passiert. Es werden sogar hinten im Buch Beweise gezeigt, dass die Geschichte von der Autorin persönlich stammt. Leider geht sie dabei im Buch nicht ins Detail. Aber online findest du jede Menge darüber auf der Seite des Buchverlags unter www.buchstabenbande.luebbe.de. Dort gibt es Fotos von Paul und Juli, ein Interview mit der Autorin im Podcast und im Video, den Juli-Song gesungen von Paul, ein Rätsel, einen Juli-Stundenplan zum Download und Julis Rezept für Möhrenkuchen.

Das Buch ist toll für Mädchen und Jungen.

Petra Eimer, „Und dann kam Juli“. Ab 8 Jahren. 176 Seiten. 12Euro. Verlag: Baumhaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen