Kina-Kochschule : Nudeln selbst gemacht

Mmh, das riecht so lecker: Henrik freut sich schon auf eine große Portion Nudeln!
Mmh, das riecht so lecker: Henrik freut sich schon auf eine große Portion Nudeln!

Henrik kocht Pasta.

img_2463 von
27. April 2021, 19:18 Uhr

„Warum sollte ich denn überhaupt selbst Nudel machen, wenn ich sie einfach kaufen kann?“ Diese Frage stellst du dir sicherlich. Normalerweise sind im Teig neben Eiern und Mehl ein ganzer Haufen Konservierungsstoffe, aber wenn du selbst Nudeln machst, dann weißt du genau, welche Zutaten enthalten sind. Dann hast du auch noch, wie in diesem Rezept, die Möglichkeit, deine eigenen Ideen einzubringen. Zum Beispiel könntest du Spinat in den Teig geben. Zudem ist Kochen doch spaßig.

logo_kina_kochschule_1-2021_yal

Kina--Kochschule 13: Jette backt Flammkuchen

Kina-Kochschule 12: Jettes schnelle Kichererbsenpfanne

Für Nudeln brauchst du nicht viel.
Julia Voigt
Für Nudeln brauchst du nicht viel.
 

Für vier Personen brauchst du:

600 g Weizenmehl
2 TL Salz
6 Eier
6 TL Olivenöl

So geht’s:

1. Schlage die Eier in eine Schüssel und verrühr sie mit einem Schneebesen.

2. Schütte das Weizenmehl in eine zweite große Schüssel. Drücke jetzt eine kleine Vertiefung in das Mehl. Schütte das geschlagene Ei und den Rest der Zutaten in die Vertiefung. Mische jetzt deine Zutaten mit dem Mehl zusammen und knete die Zutaten bis sie zu einem dicken Teig werden.

Den Teig möglichst dünn ausrollen, damit die Nudeln den richtigen Biss bekommen.
Julia Voigt
Den Teig möglichst dünn ausrollen, damit die Nudeln den richtigen Biss bekommen.
 

3. Benutze ein Nudelholz um diesen Teig dünn auf einer Arbeitsfläche auszurollen.

4. Reib etwas Mehl zwischen deinen Händen. Schneide den Teig mit einem Messer in 0,5 Zentimeter dicke Streifen.

5. Lege die Streifen auf ein mit Mehl bedecktes Tuch. Lass sie eine halbe Stunde trocknen.

Für Nudeln braucht man ein bisschen Geduld.
Julia Voigt
Für Nudeln braucht man ein bisschen Geduld.
 

6. Dann gib die Nudeln für 8 bis 10 Minuten in kochendes Salzwasser.

7. Jetzt am besten noch etwas Pesto oder Tomatensoße darauf packen, und du kannst es auftischen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen